Microsoft veröffentlicht KB4571744 Update zur Begebung mehrerer Windows 10-Probleme

Microsoft hat ein neues nicht sicherheitstechnisches Update-KB4571744 für Windows 10 Version 2004 veröffentlicht. Dieses neue Windows 10 May 2020 Update wurde zuvor verschoben und wurde für Testzwecke entwickelt und wird in einem zukünftigen wachsenden Update enthalten sein.

Auffällig ist jedoch die Gesamtzahl der von ihm behobenen Probleme über das Update KB4571744. Zu den Problemen, die das Update behebt, gehören Probleme mit dim Bildschirmen, Probleme mit Windows Update selbst, und es behebt auch ein Problem, das dazu führte, dass SSDs zu häufig defragmentiert wurden.

KB4571744 ist vorerst ein optionales Update, das von Windows Update oder Microsoft Update, über den Microsoft Update-Katalog oder über Windows Server Update Services (WSUS) heruntergeladen werden kann.

Falls Sie es jetzt nicht selbst installieren, werden Sie feststellen, dass es Ihnen automatisch am nächsten Patch Dienstag zugestellt wird. Ob Sie es jetzt packen oder nicht, hängt weitgehend davon ab, ob Sie bereit sind, als Versuchskaninchen für ein unbestreitbar riesiges Update zu handeln.

Nach der Veröffentlichung dieses Updates werden Benutzer mehrere Probleme loswerden, die während der Arbeit am System zu behandeln sind. Manchmal gibt es ein Problem bei der Installation von Windows Update selbst, die von vielen Benutzern beanstandet wurden. Dieses Dilemma werden sie nach dem neuen Update KB4571744 wahrscheinlich nicht mehr erleben.

Es verbessert die Tablet-Erfahrung für anpassungsfähige oder hybride Geräte in angedockten Szenarien. Es behebt auch ein Problem, das dazu führen kann, dass Apps, die die benutzerdefinierte Textumbruchfunktion verwenden, in bestimmten Szenarien nicht mehr funktionieren. Darüber hinaus können Sie nach diesem Update auch ein Problem loswerden, das Sie daran hindert, ein Gerät zu entsperren, wenn Sie ein Leerzeichen vor dem Benutzernamen eingegeben haben, als Sie sich zum ersten Mal am Computer angemeldet haben.