Microsoft beendet die Unterstützung für Adobe Flash in Windows 10 im Juli

Berichten zufolge wird Microsoft die Unterstützung für Adobe Flash in seinem Windows 10-Betriebssystem im Juli einstellen. Dies deutet darauf hin, dass Adobe Flash das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat, auch Adobe selbst, als die Unterstützung für Flash im letzten Jahr des Jahres 2020 eingestellt wurde. Obwohl Adobe das Ende früher angekündigt hatte, blieb Flash dennoch eine Komponente in Windows 10, aber Es wird auch nach der Veröffentlichung des 21H1-Updates durch Microsoft enden. Wahrscheinlich wird dieses Update bald veröffentlicht und der Flash wird aus dem Betriebssystem entfernt.

Dieser Bericht wurde erstmals von The Verge in einem Beitrag über Windows Blog zitiert. Der Beitrag trug den Titel „Update on Adove Flash Player Ende der Unterstützung“. Dieser Titel besagt lediglich, dass das Update zum Entfernen von Adobe Flash Player im kumulativen Windows 10-Update enthalten sein wird, das voraussichtlich im Juli beginnen wird. Verschiedene Versionen, einschließlich Windows 8.1, Windows Server 2012 usw., erhalten diese Komponente auch über ein monatliches Rollup- und Nur-Sicherheits-Update.

Es ist erwähnenswert, dass bei einem Benutzerupdate auf Windows 10 Version 21H1 oder höher der Flash entfernt wird.

Adobe Flash Player wurde seit Ende der 90er und Anfang der 2000er Jahre als beliebte Benutzeroberfläche für Multimedia-Anwendungen wie Spiele oder Anwendungen in fast allen gängigen Browsern verwendet. Mit den Verbesserungen im IT-Bereich ersetzten jedoch HTML5, WebGL und WebAssembly wie spätere Entwicklungen den Flash Player. Selbst die Zunahme von Sicherheitslücken führte dazu, dass Adobe Flash Player eine Einheit der Vergangenheit war.